Meldepflicht für bestimmte Sendungen nach/aus Ungarn – EKÁER

Seit dem 1. Januar 2015 besteht eine Meldepflicht für bestimmte Sendungen, die nach Ungarn versendet werden oder aus Ungarn stammen. EKÁER steht für \”Electronic Public Road Trade Control System\”. Diese neue Meldepflicht gilt für den Versand steuerpflichtiger Produkte durch ungarische Unternehmen sowie für Kunden in anderen EU-Ländern, die Sendungen an diese steuerpflichtigen Unternehmen verschicken. Detaillierte Informationen finden Sie in verschiedenen Sprachen auf der offiziellen EKÁER Internetsite:

https://www.ekaer.nav.gov.hu/articles/view/information

Seit dem 1. März 2015 gibt es Strafen für eine Nicht-Einhaltung dieser Verpflichtung.

Alle mit SAMTEK versandten Pakete, deren tatsächliches Gewicht (einschließlich der Verpackung) weniger als 40 kg beträgt, sind von der EKÁER Meldepflicht befreit. Mehrpaketsendungen, bei denen jedes Paket weniger als 40 kg wiegt, sind ebenfalls befreit. Wiegt ein Einzelpaket jedoch über 40 kg und trifft keine der unten aufgeführten Befreiungen zu, ist dieses Paket / diese Sendung nicht von der EKÁER Meldepflicht befreit.

Zusätzlich gibt es folgende Bedingungen, damit ein Paket / eine Sendung von der Anmeldepflicht befreit ist:

Riskante Güter (bestimmte Produkte, die aufgrund ihrer Zollnummer dementsprechend ausgewiesen werden), die von einem einzelnen Versender an einen einzelnen Empfänger versendet und im selben Fahrzeug transportiert werden, einen Wert unter 1.000.000 HUF haben und weniger als 500 kg wiegen. Eine Liste der \”riskanten Güter\” finden Sie unter diesem Link:

https://ekaer.nav.gov.hu/articles/view/verordnung-nr-51-2014-xii-31-des-ministers-fr-nationale-wirtschaft-ber-die-festsetzung-riskanter-gter-im-zusammenhang-mit-der-funktion-des-elektronischen-kontrollsystems-fr-den-warenverkehr-auf-ffentlichen-strassen

Alle anderen Güter, die von einem einzelnen Versender an einen einzelnen Empfänger versendet und im selben Fahrzeug transportiert werden, einen Wert unter 5.000.000 HUF haben und weniger als 2.500 kg wiegen
Sendungen aus / in Länder außerhalb der Europäischen Union

– Medizinische Produkte für Menschen
– Bestimmte Produkte, auf die in Ungarn Verbrauchssteuern erhoben werden (Wein, Bier, Tabak, etc.)
– Produkte, die Zollkontrollen unterliegen
– Metallprodukte, die der Hungarian Metal Trading License unterliegen.

Bitte beachten Sie, dass die englische Zusammenfassung bezüglich des EKÁER Systems, wie sie zurzeit auf der EKÁER Webseite erscheint, zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Information nicht komplett aktualisiert ist und nicht aktualisiert wurde, seitdem es diese Änderung der zugrunde liegenden ungarischen gesetzlichen Regularien (Ende Februar 2015) gibt.

Bitte beachten Sie, dass viele Produkte als nicht-riskante Produkte betrachtet werden. Aus diesem Grund sollten Versender ihre Zollnummer mit Hilfe des oben genannten Links überprüfen. Zusätzliche Informationen bezüglich Ausnahmen von der Meldepflicht finden Sie auf der offiziellen Webseite:

https://ekaer.nav.gov.hu/articles/view/befreiungen

Für die Registrierung einer Sendung in EKÁER ist bei Export-Sendungen aus Ungarn und bei ungarischen Domestic Sendungen der steuerzahlende Versender in Ungarn verantwortlich. Bei Importen nach Ungarn aus einem EU-Land ist der steuerzahlende Empfänger in Ungarn verantwortlich. Befindet sich der Versender nicht in Ungarn (versendet jedoch aus einem anderen Land der Europäischen Union nach Ungarn), benötigt dieser die EKÁER Nummer des Empfängers.

Die ungarischen Behörden verlangen zusätzlich das Kfz-Kennzeichen, um die EKÁER Registrierung abzuschließen. Auf Nachfrage gibt SAMTEK seinen Kunden Auskunft über diese Kfz-Kennzeichen. Um diese Nummer zu erhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Kundenservice auf (erreichbar: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie Mittwoch von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr). Bitte halten Sie dafür Ihre Trackingnummer und die EKÁER Registrierungsnummer bereit. Bitte beachten Sie, dass Versender außerhalb Ungarns nicht verantwortlich dafür sind, die Sendungen zu registrieren, und diese auch den ungarischen Kundenservice nicht kontaktieren können.

Die EKÁER Vorschriften werden immer wieder geändert. SAMTEK wird die Änderungen weiterverfolgen und Aktualisierungen veröffentlichen, falls notwendig. Um die neuesten Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die oben genannten offiziellen Webseiten.